banneroben

Skikurs des WSV Lallinger Winkel e.V.

Skikurs2
Skikurs 2
Auf geht’s zum Skifoan, dachten sich 18 neuen Skihaserl des WSV Lallinger Winkel. Aber oje, das Tragen der Ski, das Bremsen und das Kurvenfahren mit den Brettern ist gar nicht so leicht. Aller Anfang ist schwer. Mit viel Spaß und lustigen Übungen sausten die Nachwuchsskifahrer durch Hütchen und dann schnell wieder zum Lift. Die ersten Schwünge konnten sie am dritten Nachmittag so richtig genießen.
Am Wochenende des 11./12. Januar trafen sich dann weitere 20 junge Skifahrer mit den Übungsleitern des WSV Lalling am Steinberglift. Auf den beschneiten und gut präparierten Pisten konnten die Kinder in drei leistungsabhängigen Gruppen ihr skifahrerisches Können verbessern. Die Kurventechniken wurden intensiv mit lustigen Übungsfahrten trainiert. Außerdem fiel zum Ende des Skikurses den fortgeschrittenen Skihaserl das Schleppliftfahren leichter.

Samstag, 29. Februar 2020, Tagesfahrt nach Hochficht/Österreich

*****Familienfahrt*****

Abfahrt 7.00 Uhr bei Busunternehmen Oswald in Ranzing
Fahrpreis mit Skipass
Kinder und Jugendliche
Geburtsjahr 2001 - 2013
25,00 €
Schneemannkarte für Kinder
bis 10 Jahre (ab 2009, in
Begleitung eines Elternteils)
5,00 €
Erwachsene
(Gruppe ab 20 Personen vorausgesetzt!)
40,00 €
Aufpreis für Nicht-
WSV-Mitglieder
+10,00 €
Rückfragen bei Daniel Lemberger unter 0151/42311287
Anmeldung per Email unter info@wsv-lalling.de
Kid´s-Team-Mitglieder werden durch unsere Übungsleiter betreut.
Link zum pdf-Flyer

Samstag, 25. Januar 2020, Tagesfahrt zur Ski-Safari Fieberbrunn-Saalbach

*****Beste Pisten von Fieberbrunn nach Vorderglemm/Saalbach - Erlebnisfahrt!!!

Ablauf der Skisafari:
Einstieg in das Skigebiet in Fieberbrunn, Skifahrt von Fieberbrunn über die Hochhörndlspitze, mit der Tirol S-Gondel zum Reiterkogel nach Saalbach, Weiterfahrt im Skigebiet,
Treffpunkt 16.00 Uhr ist die Talstation Schönleitenbahn in Vorderglemm. (Der Bus fährt von Fieberbrunn nach Vorderglemm, wo ebenfalls ein Einstieg ins Skigebiet möglich wäre!!! Der Bus steht am Abend an demselben Parkplatz in Vorderglemm.)
Abfahrt 5.00 Uhr bei Busunternehmen Oswald in Ranzing,
Es kann auch in Deggendorf Busbahnhof an der Stadthalle zugestiegen werden!!!
Fahrpreis mit Skipass und Brotzeit im Bus (Gruppe ab 20 Personen vorausgesetzt!)
Kinder + Jugendliche
Geburtsjahr 2001 - 2013
15,00 €
Erwachsene 45,00 €
Aufpreis für Nicht-
WSV-Mitglieder
+10,00 €
Rückfragen bei Franz Laschinger unter 09904/846200 oder 0175/4462669
Anmeldung per Email unter info@wsv-lalling.de
Kid´s-Team-Mitglieder werden durch unsere Übungsleiter betreut.
Link zum pdf-Flyer

Eine Institution mit Schupfa und Oldtimer - Wintersportverein feierte 40-jähriges Bestehen

Lalling. Am 4. November 1979 wurde im damaligen Cafe Braumiller (Ranzing) von 12 Winklern der Wintersportverein Lallinger Winkel gegründet. Die Leitung als Vorsitzender übernahm der Gastwirt Werner Braumiller. Mit einer Jubiläumsfeier im Gasthaus Oswald (Ranzing) wurde das 40-jährige Bestehen gefeiert. Begonnen hat die Feier mit einer von der Familie Laschinger gestaltetenAndacht für die verstorbenen Mitglieder in der Ranzinger Dorfkapelle. Zum anschließenden Jubiläum begrüßte Vorsitzender Franz Laschinger viele Mitglieder, unter ihnen Bürgermeister und Ehrenvorsitzender Josef Streicher sowie den weiteren Ehrenvorsitzenden Florian Bauer.
Laschinger nutzte die Gelegenheit zu einem Dank an die Vorstandschaft für die Unterstützung, vor allem dem seit 35 Jahren amtierenden Schatzmeister Michael Ehrnböck für seine umfassende Sammlung von Unterlagen zur Vereinsgeschichte. Nach einem gemeinsamen Essen hielt der Vereinschef Rückschau auf die Entwicklung des Vereins, der von 29 Mitgliedern am Ende des Gründungsjahres auf aktuell 408 angewachsen und damit der zweitgrößte Verein im Lallinger Winkel ist.
Begonnen hat der Verein mit den Sparten Langlauf und Eisstock. Bereits ein Jahr nach Vereinsgründung fand die erste Vereinsmeisterschaft statt. Weitere Sparten im Laufe der Jahre waren 1981 Ski-Alpin und 1995 JuJutsu. Im Jahre 1993 wurden bei den Tennisplätzen südlich der heutigen St 2133 auf Gemeindegrund drei Asphaltstockbahnen und 1987 dank dem Entgegenkommen der Ehegatten Cornely in Ranzing durch die Bereitstellung eines Grundstückes die „Vereinsschupfa“ gebaut. In dem Gebäude ist der „Vereinsoldtimer“, das aus dem Jahre 1975 stammende Loipenspurgerät untergestellt. Die Hämmerle Schneemaus ist bei genügend Schnee zur Spuren von Loipen um Ranzing noch immer im Einsatz.
Dank für Präsentation
Vorsitzender Franz Laschinger bedankte
sich bei Angela Jakob für die Zusammenstellung
der Präsentation
Die Vereinsfüh­rung hat sich stets als stabil erwiesen. Ab 1981 übernahm Josef Streicher den Ver­einsvorsitz, den er 25 Jahre innehatte. Was wäre der Verein ohne seine Gönner, seine Übungsleiter und den Mitgliedern, die bei Aktionen und Aktivitäten tatkräftig mit­helfen. Dies habe sich erst kürzlich wieder beim Kuchenverkauf im Rahmen des Obst- ­und Bauernmarktes gezeigt, genauso bei den jährlichen „Schupfafesten“. Zu nennen ist auch der Zusammenhalt bei Vereinsausfl­ügen, Wanderungen und Skifahren, sowiebei der Mitwirkung bei gemeindlichen Feiern und örtlichen Vereinsfeierlichkei­ten.
Seit der Gründung konnte der Verein viele sportliche Erfolge feiern. Zusammen mit seinem Stellvertreter Daniel Lemberger nahm Franz Laschinger die Ehrung der elf Gründungsmitglieder vor. Sie erhielten Urkunde, ein Präsent und die Ehrennadel„Gold auf silbernen Grund“ des BLSV. Eine besondere Auszeichnung gab es für die Gründungsmitglieder Petra Cornely und Alois Jakob. Sie wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.
In seinem Grußwort erinnerte Bürgermeister Josef Streicher ebenfalls an die Vereinsgeschichte. Die Initiative ging von Wer­ner Braumiller mit Unterstützung von Albert Streicher aus. Auch das erste Loipengerät wurde von Albert Streicher zur Ver­fügung gestellt. Der Gemeindechef dankte dem Verein für die Arbeit in den 40 Jahren. Er wünschte der Vereinsführung für die Zukunft eine glückliche Hand.
Ein Höhepunkt der Feier war eine Power-Point-Präsentation von Schriftführerin Angela Jakob, die in vielen Stunden fast 4 000 Fotos ausgewertet und für die Präsentation digitalisiert hatte, die meisten aus dem Archiv von Michael Ehrnböck. Mit den von Angela Jakob kommentierten Aufnahmen wurden wesentliche Teil der Vereinsgeschichte abgebildet. Zu Recht erhielt sie dafür großen Beifall und durfte den Dank des Vorsitzenden entgegen­nehmen. Mit einem Blumenstrauß bedankte sich Franz Laschin­ger bei den Betreibern der Vereinsgaststätte Oswald für fast 40 Jahre Gastfreundschaft. Die musikalische Umrahmung der Fei­er übernahmen Philipp Bergbauer und Thomas Jakob.
Ehrungen
Ehrungen
Vorsitzender Franz Laschinger (v.r.)
überreichte Alois Jakob und Petra Cornelly
die Urkunden zur Ernennung zum Ehrenmitglied,
mit damit 2. Vorsitzender Daniel Laschinger
Als Gründungsmitglieder geehrt wurden
Text und Fotos: Schröck

Flyer Winter 2019/2020

Flyer Seite 1
Flyer Seite 2
Download als pdf

Winterfit 2019/2020

Winterfit 2019

Ausflug WSV nach Südtirol

Gruppenfoto in Südtirol
Gruppenfoto in Südtirol
Wir fuhren für 3 Tage nach Südtirol nach Leifers bei Bozen
1. Tag: Nach der Ankunft in Bozen machten wir eine Fahrt mit der Rittenseilbahn nach Oberbozen, dann mit der Schmalspurbahn nach Klobenstein und nach einer gemütlichen Einkehr in Maria Saal besichtigten wir die Erdpyramiden. Alle waren beeindruckt von den Wundern der Natur. Dann ging es ins Hotel Rotwand in Leiters wo wir fürstlich logierten.
2. Tag: Frühzeitig war Abfahrt ins Sarntal, ein ruhiges und zentral gelegenes Tal ohne Touristenansammlungen. In Reinswald ging es mit der Seilbahn hoch zum Pichlberg, dort standen verschiede Touren von leicht bis anspruchsvoll auf dem Programm. Die konditionsstarken Frauen und Männer machten sich auf den Weg zum Latzfonzer Kreuz, welches der höchstgelegene Wallfahrtsort Europas auf 2.296 Metern ist. die anderen schossen sich den Ehrenvorstand Florian Bauer an und suchten eine in Sichtweite urige Berghütte auf. Florian Bauer führte die Gruppe über Gefäll und Kuhweiden teilweise alpin talwärts. Nach Rückfährt ins Hotel gab es noch einen zünftigen Abend (Törgele) mit Musik und geselligen Tischrunden.
3. Tag: Nach dem Frühstück war die Abfahrt Richtung Meran/Vinschgau, wo wir in Schluderns noch die Churburg besichtigten. Nach der Fahrt über den geschlossen Ferienpass ging es nach Einkehr im Restaurant Zugspitzblick wieder Richtung Lalling. Es waren sich alle einig, ein Traum-Wochende mit Traumwetter, welches Florian Bauer in seinen Schlussworten kundtat. Einen extra Dank sprach er an seine zwei unermüdlichen Helfer und Planer Sylvia und Helmut aus.
Bilder...
 

Ferienprogramm 2019 - Radltour mit dem WSV Lalling

Aufwärmübung
Am 19. August war es soweit: der WSV veranstaltete traditionell seine Mountainbike-Tour im Zuge des Ferienprogramms.
Die Gruppe aus 12 Kinder, Jugendliche und Betreuer hatten sich heuer den Geisskopf als Ziel gesetzt.
Begonnen wurde die Tour durch Aufwärmübungen auf dem Ranzinger Berg. Daniela turnte vor, die Kid's und Begleiter eifrig mit.
beim Radln
Um den Dattinger Berg ging es zum Ruselhotel, dann rauf auf die Rusel über einen sehr schmalen Weg, der eine gewisse Konzentration erforderte.
vor der Geißkopfhütte
Vom Ruselfunktionsgebäude radelte die Gruppe zur Hölzerne Hand, dort wurde Brotzeit gemacht, denn dann begann das Mountainbiken.
Steine, Wurzeln und vor allem "Wossalaggern" behinderten den Weg. Alle kamen durch, ob fahrend, schiebend oder von WSV'lern geschoben werdend, das war egal. Das Landshuter Haus wurde von allen erreicht und Pause!
Die "Größeren" wollten aber noch zum Gipfel und so wurde der Geisskopf bezwungen.
Gruppenfoto
Vom Geisskopf (1097 m) ging es nun überwiegend bergab Richtung Ranzing (450 m). Der Trail vom Golfplatz Rusel nach Datting war wieder mal genial.
Leider wurde der Weg nach Fronmühle verfehlt und die Gruppe musste über eine Wiese mit frischer Gülle. Für die MTB´s kein Problem, aber der Geruch...
bei der Schupfa
Angela und Robert warteten an der "Schupfa" bereits mit Wüstl vom Grill, welche sich die fleißigen Radler schmecken ließen.
Ein gelungener Tag (kein Regen, 30 km Wald- und Wiesenwege, 490 Höhenmeter) ging zu Ende.
Die Kids freuen sich bereits auf nächstes Jahr, wenn es wieder heißt: Radeln mit dem WSV!!!
... und hier gibt's die Fotos noch in größer ...

Kirchberger Kirwalauf

Glückwunsch an unsere WSV-Läufer beim:
Kirwalauf Überschrift
Klasse Platz Startnummer Name Zeit Punkte
Schüler 8 Jahre männlich 1.000 m 2 75 Binder Quirin 4:01,157 9
Schüler 11 Jahre männlich 1.000 m 1 109 Binder Simon 3:46,329 10
Damen 40 - 44 Jahre weiblich 4.000 m 2 147 Binder Sabine 21:42,511 9
Platz Familie Punkte
1 Schachenmayer 44
2 Fischer 38
3 Treml 30
4 Hirtreiter 29
5 Döringer 28
5 Binder 28
6 Gregor 24
7 Dengler 21
8 Sedlmeier 18
9 Hartl-Kufner 15

Hochzeit Birgit und Andy

Hochzeit Birgit und Andy
Glückwunsch an unser Brautpaar Birgit & Andy

Herbstausflug nach Südtirol

WSV - Herbstausflug nach Südtirol 13. - 15. September 2019 - Programm-Vorschau:
Freitag, 13. September 2019
5.00 Uhr Abfahrt in Ranzing / Lalling, unterwegs Frühstück/Brotzeit/Kaffee - Pause bei Kiefersfelden / Angarth
13.00 Uhr Ankunft - Hotel Rotwand in Bozen, Ausgabe "Bozen Card+" (beinhaltet sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel, (Busse, Bahnen und einige Bergbahnen), sowie öffentliche Museen)
13.30 Uhr Programm je nach Witterung
  • Bozen zur freien Verfügun
  • Fahrt mit Rittenseilbahn nach Oberbozen
  • Fahrt mit Ritten Schmalspurbahn nach Klobenstein
  • Besichtigung Erdpyramiden, Einkehr in Maria Saal
16.30 Uhr Rückfahrt Hotel
19.00 Uhr Abendessen im Hotel
Samstag, 14. September 2019
9.00 Uhr Abfahrt nach Reinswald im Sarntal
10.00 Uhr Fahrt mit Bergbahn Pichlberg, hier verschiedene Wandermöglichkeiten
  • Pfnatschalm ca. 20 Min.
  • Getrumalm ca. 45 Min.
  • Latzfonzer Kreuz ca. 2 Std.(Höchstgelegener Wallfahrtsort Europas auf 2.296 Metern Höhe)
Alternativ bei schlechter Witterung verschiedene Museumsbesichtigungen
17.00 Uhr Rückfahrt zum Hotel nach Bozen
19.00 Uhr Abendessen im Hotel incl. Törggelen
Sonntag, 15. September 2019
8.30 Uhr Abfahrt vom Hotel in Richtung Meran/Vinschgau
10.00 Uhr Schluderns Besichtigung Churburg mit Führung
12.00 Uhr Weiterfahrt über Reschenpass - Fernpass
14.00 Uhr Einkehr - Brotzeit u. Essen (Restaurant Zugspitzblick)
16.00 Uhr Weiterfahrt
ca. 20.00 Uhr Heimkehr in Lalling/Ranzing
Fragen zum Ausflug, Unterkunft und Programm beantwortet Ihnen Florian Bauer unter 0171/6373706.
Preis pro Person im Doppelzimmer mit Halbpension, Eintrittsgelder und Frühstück im Bus 180,00 €
Anmeldung bis 01.08.2019 per Überweisung einer Anzahlung in Höhe von 100 € auf das Konto mit der IBAN: DE45 7416 0025 0101 5234 65 BIC: GENODEF1AUS
Link zum Flyer Herbstausflug

Ferienprogramm: Radl-Tour mit dem WSV Lallinger Winkel

Apfel mit Datum Radler
Treffpunkt: Wandererparkplatz am Ranzingerberg (Kreuzstraße)
Uhrzeit: Abfahrt: 9.00 Uhr, Rückankunft: ca. 16.00 Uhr
Altersgruppe: ab 7 Jahre
Unkostenbeitrag: 3,00 €
Mindestanzahl der Teilnehmer: 7
max. Anzahl der Teilnehmer: 30
Die Radltour führt vom Ranzinger Berg (Parkplatz) Richtung Rusel, dann über "Hölzerne Hand" zum Landshuter Haus. Die Geübten fahren noch auf den Geißkopf. Der Rückweg geht über den Breitenauer Riegel / Rusel / Datting nach Ranzing, dort wird dann noch gegrillt.
Ausrüstung: Funktionsfähiges Fahrrad (bitte Bremsen und Reifen prüfen). Die Tour führt über Wald-, Wiesen- und Forstwege. Kleidung je nach Witterung.
Helmpflicht für ALLE Teilnehmer!!
Ansprechpartner für Eltern: Laschinger Franz 0175-4462669
Flyer Ferienprogramm

31. Schupfafest

Der Wintersportverein Lallinger Winkel e.V. lädt ein zum
31. SCHUPFA - FEST in Ranzing
am Sonntag, 30. Juni 2019 ab 11:00 Uhr bei der "Schupfa".
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt + Kinderprogramm, Riesentrampolin und Slackline + Verlosung
1.Preis: Tages-Skifahrt nach Österreich für 1 Person, sowie weitere tolle Preise.
Wir freuen uns auf Euer Kommen!
Link zum Flyer Schupfafest

Fit durch den Sommer

Der WSV Lallinger Winkel bietet dieses Jahr ein Sommertraining zum Erhalt aller Fitnesskomponenten an
Start:ab 17. Juni 2018
Wann:19 - 20 Uhr, Montags
Treffpunkt:Schulturnhalle Lalling
Wer:Wintersportverein Lallinger Winkel e.V.
Wetter:kein Regen: Training im Freien
 bei Regen: Training in der Turnhalle
Link zum Flyer Fit durch den Sommer

Wanderung in der Wildromantischen Steinklamm in Spiegelau

Einladung zur Wanderung in der "Wildromantischen Steinklamm" bei Spiegelau
Wann:5.5.2019
Treffpunkt:13 Uhr bei der Raiffeisenbank in Lalling. Von da Abfahrt nach Spiegelau über Eppenschlag.
Tour:Wir durchwandern die Steinklamm. Dazu bitte festes Schuhwerk mitnehmen.
Dauerca. 2,5-Stunden bei einer Länge von 8,5 km.
Auf der Rückfahrt findet eine Einkehr in der urigen Tafernwirtschaft zum Fürst'n in Daxberg/Wolfertsschlag statt.
Bitte um Rückmeldung bis 28.4.2019 zwecks Reservierung im Lokal bei Robert Hanus (Tel. 09904/1440).
Ausflug findet nur bei schönem Wetter statt.
Liebe Grüße
Robert Hanus
WSV-Lallinger Winkel e. V.

Auf die Bretter, Fertig, Los!

Gruppenfoto Skikurs Im Dezember 2018 trafen sich 6 neue Skihaserl mit ihren Skilehrern am Steinberglift. Anfangs noch unsicher mit den schmalen Brettern, lernten sie spielerisch innerhalb von 3 Nachmittagen den richtigen Umgang mit den Skiern: Tragen, Bremsen und natürlich auch das Kurven fahren.
Am Wochenende des 15. und 16. Dezembers wedelten, dann weitere 12 Pistenflitzer über die beschneiten Hänge des Steinbergliftes. In zwei leistungsabhängigen Gruppen trainierten die Kid's intensiv das Schleppliftfahren, Kurventechniken sowie ihr skifahrerisches Können zu verbessern.
Ein Dank geht an den Liftbetreiber, der es möglich gemacht hat, dass die Kurse zum geplanten Zeitpunkt stattfinden konnten.
Bilder...